Foto-Album 

Das war der 10. Bildrausch!

> mehr

 

Offizieller Festival-Trailer

Carte blanche an
Luis Miñarro

 

12. Oktober 2021

In eigener Sache

Susanne Guggenberger wird künstlerische Leiterin

 

> mehr

 

20. Juni 2021

Einen Ring für ...

Die Jury zeichnet Coming of Age-Geschichten aus den USA und dem Kosovo aus

 

> mehr

20. Juni 2021

Lobende Erwähnung

This is not a burial, it's a resurrection

 

> mehr

#Bildrausch
Hinweis

Bildrausch-Archiv

Wie hiess doch gleich dieser wunderbare Film mit Cynthia Nixon? Wer gestaltete meine Festivaltasche? Und wo gibt’s Fotos vom legendären Bildrausch-Samstag 2014?

 

> Filmarchiv

> Festivalarchiv

Hinweis

Bildrausch-Archiv

Wie hiess doch gleich dieser wunderbare Film mit Cynthia Nixon? Wer gestaltete meine Festivaltasche? Und wo gibt’s Fotos vom legendären Bildrausch-Samstag 2014?

 

> Filmarchiv

> Festivalarchiv

Hinweis

Nachflimmern

Das Seminar für Medienwissenschaften der Universität Basel hat den 10. Bildrausch eng begleitet. Die Studierenden des Kurses «Über Filme schreiben» verfassten unter der Leitung von Birgit Glombitza Besprechungen zu den Festivalfilmen. Die unabhängig entstandenen Filmkritiken sind im Blog Nachflimmern nachzulesen. 

 

> Zum Blog 

Bildrausch Boulevard
<

Ein Herz und ein Kino

Athina Rachel Tsangari und Dušan Makvejev (1932–2019) am ersten Bildrausch 2011

<

Programmatisch

Die Festivaldirektoren Beat Schneider (l). und Nicole Reinhard benennen 2019 einen Preis nach ihrem ersten Juror, dem radikalen Schweizer Filmemacher Peter Liechti (1951–2014) 

<

Howe Gelb

Basel, let's hang out and play

<

69 Hotelzimmer

Filmemacher und Autor Michael Glawogger (1959–2014) lädt 2012 zu einer unvergesslichen Entdeckungsfahrt durch sein noch unveröffentlichtes Werk

<

Nach Sonnenuntergang

Zwischen Calexico und David-Lynch: Acapulco Radio, Berlins Götter des gepflegten Twang, bei ihrem ersten Schweizer Konzert im Bildrausch-Salon

<

And the Bildrausch-Ring der Filmkunst goes to ...

Die britische Filmemacherin Joanna Hogg verliest die Laudatio für Alejandro Jodorowsky und La danza de la realidad

<

Das Filmbankett

Unsere fröhliche Tafelrunde 2014

<

Die Magie einer Kino-Nacht

Eine 3D-Projektion der anderen Art

<

Das Gesamtkunstwerk

Peter Strickland rockt Bildrausch 2015, hier mit seiner Sonic Catering Band

<

Pure Poesie

Ruth Beckermann spricht über ihren Film «Die Geträumten», 2016

<

Photo bomb

Beat Schneider, Jean Perret, Mani Haghighi, Christine Dollhofer, Nicole Reinhard, Albert Serra, Eugène Green (v.l.n.r.)

<

Souvenir

Bruno Ganz (1941–2019) stellt The Party von Sally Potter im internationalen Wettbewerb 2017 vor

<

Der Geschichtenerzähler

Lav Diaz – Wahrheitssucher, Held des Slow Cinema und Träger des Bildrausch-Rings der Filmkunst 2018 – beantwortet die Fragen seiner Fans

<

«You talkin' to me?»

Film-Karaoke auf dem Theaterplatz

<

Herausfordernde Brillanz

Kim Ki-duk (1960–2020) präsentiert seinen sanft-wütenden Spionagethriller The Net (Geumul) im internationalen Wettbewerb

<

Passionierte Grazie

Die britische Regielegende Terence Davies (r.) verzaubert Bildrausch 2017

<

Ein Hauptpreis mit Charakter

Der Bildrausch-Ring der Filmkunst

<

Über die Unvorhersehbarkeit des Lebens

«Ich heirate zum ersten Mal ein Filmfestival»: Tereza Villaverde gewinnt mit Colo den Bildrausch-Ring der Filmkunst 2017

<

Von Basel an die Oscars

RaMell Ross zeigt 2018 Hale County, This Morning, This Evening im Internationalen Wettbewerb

<

Der Ehren-Preis für visionäres Filmschaffen

Ein Goldring würdigt besondere Verdienste für den Autorenfilm und die Filmkunst

<

Chronist der Verdammten

Autor und Regisseur Paul Schrader trägt den Ehren-Ring für visionäres Filmschaffen für sein so transzendentales wie wütendes Werk

<

Let's Toast ...

... to cinema and to friendship!

<

Das Kino als Ort der Wahrheit

Der Dokumentarist Gianfranco Rosi (r.) in seinem Gedanken/Raum

<

Eine Schweizer Filmfamilie

Klassentreffen für das Spezialprogramm Mit Reni Mertens und Walter Marti in die Zukunft

<

Ein Spezialpreis mit Haltung

Jolanda Gsponer (l., Liechti Filmproduktion) überreicht den ersten Peter-Liechti-Preis an Aya Koretzky für A volta ao mundo quando tinhas 30 anos

«Das Leben und das Kino finden immer einen Weg»

Regisseur Amir Naderi, Ehrengast des dritten Bildrausch 2013