Bildrausch hybrid

Ein Fest für den Film, im Kino und zuhause

> mehr

 

CUTTING EDGE

Im internationalen Wettbewerb stehen 14 Filme

> mehr

Offizieller Festival-Trailer

Carte blanche an
Luis Miñarro

 

Programm — Heute — Tagestipps
Tipp

Mein erster Rausch

Kurzfilmwettbewerb

kult.kino atelier 2

21:45

Wer kennt es nicht, dieses unbedingte, grenzenlose Gefühl eines ersten Rausches, einer ersten Ekstase! Wir haben Autodidakt:innen und (angehende) Filmschaffende unter 30 gebeten, diese grossen Gefühle auf 3 Minuten Film zu verdichten. Die besten Filme laufen heute Abend im neuen Kurzfilm-Wettbewerb. Nur im Kino! 

 

> Filminfo

Tipp

20. Mai 2021

Kaleidoskop

Unsere neue Programmreihe feiert die Vielfalt des internationalen Kinos

 

> mehr

 

11. Mai 2021

Félix Dufour-Laperrière 

Der franko-kanadische Filmemacher schafft Inseln im Strom. 

 

> mehr

6. Mai 2021

Wider das Vergessen

Bildrausch ehrt das libanesische Künstler:innenduo Joana Hadjithomas und Khalil Joreige mit einer Retro und dem Gedanken/Raum. 

 

> mehr

#Bildrausch
Hinweis

Ludwig Wüst im Neuen Kino

«Weggehen, um anzukommen» könnte programmatisch über Ludwig Wüsts Trilogie Das Haus meines Vaters (2013), Aufbruch (2018) und 3.30 PM (2020) stehen. Seine Roadmovies handeln ganz konkret von der Heimkehr ins Elternhaus, erzählen aber auch von der transzendenten «Reise zu den letzten Dingen». Wie lässt sich «Heimat» in der eigenen Biografie verankern? Mit minimalistischen Erzählungen, gefilmten Haikus gleich. – Die Holz-Lecture gibt Einblick in die Werkstatt des «Austrian Maverick».

 

> Ludwig Wüst im Neuen Kino

Hinweis

Ludwig Wüst im Neuen Kino

«Weggehen, um anzukommen» könnte programmatisch über Ludwig Wüsts Trilogie Das Haus meines Vaters (2013), Aufbruch (2018) und 3.30 PM (2020) stehen. Seine Roadmovies handeln ganz konkret von der Heimkehr ins Elternhaus, erzählen aber auch von der transzendenten «Reise zu den letzten Dingen». Wie lässt sich «Heimat» in der eigenen Biografie verankern? Mit minimalistischen Erzählungen, gefilmten Haikus gleich. – Die Holz-Lecture gibt Einblick in die Werkstatt des «Austrian Maverick».

 

> Ludwig Wüst im Neuen Kino

Hinweis

Zu Besuch im Gedanken/Raum

Im Gedanken/Raum nehmen wir uns Zeit für einen offenen und vertieften Austausch: Neugierig blicken wir in den Werkzeugkasten von Filmschaffenden, erkunden die besonderen Dimensionen ihrer Werke und sprechen mit ihnen über das Kino als Vision unserer Welt.

 

> Gedanken/Raum mit Joana
Hadjithomas und Khalil Joreige

Bildrausch Boulevard
<

Ein Herz und ein Kino

Athina Rachel Tsangari und Dušan Makvejev (1932–2019) am ersten Bildrausch 2011

<

Programmatisch

Die Festivaldirektoren Beat Schneider (l). und Nicole Reinhard benennen 2019 einen Preis nach ihrem ersten Juror, dem radikalen Schweizer Filmemacher Peter Liechti (1951–2014) 

<

Howe Gelb

Basel, let's hang out and play

<

69 Hotelzimmer

Filmemacher und Autor Michael Glawogger (1959–2014) lädt 2012 zu einer unvergesslichen Entdeckungsfahrt durch sein noch unveröffentlichtes Werk

<

Nach Sonnenuntergang

Zwischen Calexico und David-Lynch: Acapulco Radio, Berlins Götter des gepflegten Twang, bei ihrem ersten Schweizer Konzert im Bildrausch-Salon

<

And the Bildrausch-Ring der Filmkunst goes to ...

Die britische Filmemacherin Joanna Hogg verliest die Laudatio für Alejandro Jodorowsky und La danza de la realidad

<

Das Filmbankett

Unsere fröhliche Tafelrunde 2014

<

Die Magie einer Kino-Nacht

Eine 3D-Projektion der anderen Art

<

Das Gesamtkunstwerk

Peter Strickland rockt Bildrausch 2015, hier mit seiner Sonic Catering Band

<

Pure Poesie

Ruth Beckermann spricht über ihren Film «Die Geträumten», 2016

<

Photo bomb

Beat Schneider, Jean Perret, Mani Haghighi, Christine Dollhofer, Nicole Reinhard, Albert Serra, Eugène Green (v.l.n.r.)

<

Souvenir

Bruno Ganz (1941–2019) stellt The Party von Sally Potter im internationalen Wettbewerb 2017 vor

<

Der Geschichtenerzähler

Lav Diaz – Wahrheitssucher, Held des Slow Cinema und Träger des Bildrausch-Rings der Filmkunst 2018 – beantwortet die Fragen seiner Fans

<

«You talkin' to me?»

Film-Karaoke auf dem Theaterplatz

<

Herausfordernde Brillanz

Kim Ki-duk (1960–2020) präsentiert seinen sanft-wütenden Spionagethriller The Net (Geumul) im internationalen Wettbewerb

<

Passionierte Grazie

Die britische Regielegende Terence Davies (r.) verzaubert Bildrausch 2017

<

Ein Hauptpreis mit Charakter

Der Bildrausch-Ring der Filmkunst

<

Über die Unvorhersehbarkeit des Lebens

«Ich heirate zum ersten Mal ein Filmfestival»: Tereza Villaverde gewinnt mit Colo den Bildrausch-Ring der Filmkunst 2017

<

Von Basel an die Oscars

RaMell Ross zeigt 2018 Hale County, This Morning, This Evening im Internationalen Wettbewerb

<

Der Ehren-Preis für visionäres Filmschaffen

Ein Goldring würdigt besondere Verdienste für den Autorenfilm und die Filmkunst

<

Chronist der Verdammten

Autor und Regisseur Paul Schrader trägt den Ehren-Ring für visionäres Filmschaffen für sein so transzendentales wie wütendes Werk

<

Let's Toast ...

... to cinema and to friendship!

<

Das Kino als Ort der Wahrheit

Der Dokumentarist Gianfranco Rosi (r.) in seinem Gedanken/Raum

<

Eine Schweizer Filmfamilie

Klassentreffen für das Spezialprogramm Mit Reni Mertens und Walter Marti in die Zukunft

<

Ein Spezialpreis mit Haltung

Jolanda Gsponer (l., Liechti Filmproduktion) überreicht den ersten Peter-Liechti-Preis an Aya Koretzky für A volta ao mundo quando tinhas 30 anos

«Das Leben und das Kino finden immer einen Weg»

Regisseur Amir Naderi, Ehrengast des dritten Bildrausch 2013