PETER-LIECHTI-PREIS

Mit dem neugeschaffenen Peter-Liechti-Preis erinnert Bildrausch an den Schweizer Filmemacher und Autor Peter Liechti (1951–2014). Die Auszeichnung soll einen mutigen Film ehren, «der aufs Ganze geht». Der Peter-Liechti-Preis in Höhe von

CHF 2000 wird von der Jury des internationalen Wettbewerbs im Rahmen der Preis-

verleihung vergeben und wird in den kommenden drei Jahren von der Basler Firma Tweaklab AG und Reck Filmproduktion, Zürich, gestiftet. Peter Liechtis Werk verkörpert die Idee des radikal Eigenen. Risikobereitschaft war sein Credo, und die verlangte der grosszügige, humorvolle Autor und Filmemacher nicht nur sich selber ab, sondern auch vom Publikum: «(...) dass man sich mit dem Film auf die Äste hinauswagt, ganz weit hinaus in einen Bereich, wo es tatsächlich ungemütlich werden könnte» – war für ihn die einzige konsequente Herangehensweise. Peter Liechti amtete am ersten Bildrausch im Jahre 2011 als Juror des Internationalen Wettbewerbs und blieb dem Festival Zeit seines Lebens verbunden. Im Frühling 2019 jährt sich sein Todestag zum fünften Mal.

 

|  zurück