Gedanken/Raum mit Gianfranco Rosi

Der Gedanken/Raum, in dem Jean Perret von Neugier und Wertschätzung geleitet in den «Werkzeugkasten» von Filmschaffenden schaut, ist heuer dem italienischen Dokumentaristen Gianfranco Rosi gewidmet. Seit mehr als 25 Jahren ist der italienische Dokumentarist ein Reisender, unterwegs zu den entlegendsten und intimsten Winkeln unserer Welt und unseres Seins. Allein mit seiner Kamera liefert sich der Solitär geduldig ganz der Wirklichkeit aus, bis sich das Unsichtbare zeigt. Anhand von Filmsequenzen aus Rosi's Erstling Boatman bis zu seinen mit dem Goldenen Löwen in Venedig und Goldenen Bären in Berlin ausgezeichneten SacroGra und Fuocoammare lotet Jean Perret mit Gianfranco Rosi ein Schaffen aus, das auf bemerkenswerte Weise tief in unserer Gegenwart verankert ist. In Kooperation mit FOCAL. Im Anschluss lädt Aesop zum Apéro.

 

|  zurück