Headerbild

Das Filmfest

Bildrausch – ein Name, ein Programm. Voll ungestümer Lust auf überwältigendes Kino, prägende Begegnungen und kreative Überraschungen steht das intime, internationale Filmfest für die leidenschaftliche Vermessung des relevanten Autorenfilms unserer Zeit. Bildrausch blickt in die verborgenen Winkel der Filmgeschichte und in die Zukunft der siebten Kunst. Furchtlose Experimente, kunstvolle Installationen und musikalische Interventionen ergänzen die weitverzweigte Kino-Kartographie – es entsteht ein so authentisches wie artifizielles Bild der Welt. Cinephile Erkenntnis trifft auf ästhetischen und sinnlichen Genuss, zeitgenössischer Diskurs auf moderne Vermittlung und eigenwillige Form auf grosse Emotion.

 

Im «Internationalen Wettbewerb – Cutting Edge» präsentieren wir aktuelle Positionen des Kinos und vertreten den Anspruch der formalen und inhaltlichen Avantgarde. Narrative Risikobereitschaft und die ungezähmte Lust am Visuellen kennzeichnen die handverlesene Selektion, die rund ein Dutzend aktuelle Werke aller Genres und Kontinente umfasst und von renommierten Persönlichkeiten aus der Filmwelt in zwei Preiskategorien juriert wird. Hier machen wir gesellschaftlich brennende Themen sichtbar und zeigen die Essenz von Kino als Filmkunst – kompromisslos, neugierig und eigenwillig, heute wie morgen.

 

Radikale Regie-Persönlichkeiten, beschwingte filmische Erneuerungsbewegungen oder subversive Trends der Filmgeschichte: Ihnen gehören die Spezialprogramme, unserer Bühne für ästhetische Fragen, neue Tendenzen und herausragende Talente der Gegenwart. In unserem «Kaleidoskop» schliesslich dreht sich alles um die unendliche Vielfalt des Kinos und seine schillernde, facettenreiche und performative Kraft. In dieser Reihe findet sich ganze Bandbreite des zeitgenössischen Filmschaffens, von der populären Form bis zum verwegenen Experiment.

Masterclass mit Paul Schrader (2018)

 

 

Aya Koretzky gewinnt mit ihrem Film A volta ao mundo qundo tinhas 30 anos den ersten Peter-Liechti-Preis (2019)

Das Rahmenprogramm vertieft in Talks und Events den Bildrausch-Gedanken mit Filmgesprächen, Podiumsdiskussionen, Lesungen, Konzerten, Ausstellungen oder Performances, schlägt persönliche Brücken zwischen den Filmschaffenden und dem Publikum, vervielfacht die Perspektiven und schafft eine inspirierende, charmante und entspannte Atmosphäre für die Begegnung der Künste.

Headerbild:
The Runner
|
© Amir Naderi