Pepe

  • Nelson Carlos De Los Santos Arias
  • Dominikanische Republik, Frankreich, Namibia, Deutschland
  • 2024

Der kolumbianische Drogenbaron Pablo Escobar unterhielt auf seiner Hazienda einen umfangreichen Zoo. Aus aller Welt liess er dafür Tiere importieren. Unter anderem auch vier Nilpferde aus Namibia. Nach dem Tod des Drogenbarons werden die Tiere 1993 ausgewildert. Ein Nachkomme dieser Nilpferde ist Pepe. Und Pepe macht Probleme. Er treibt jahrelang sein Unwesen, bis er erschossen wird. Der Film besteht aus gespielten Szenen, dokumentarischen Aufnahmen und Sequenzen aus Zeichentrickfilmen. Dazu hören wir Pepe Spanisch und Afrikaans sprechen, denn er ist zwar in Kolumbien geboren, aber im Herzen immer noch in Namibia zuhause. Sein Monolog berührt, der Themen wie Trennung und Abschied, Entwurzelung und die Suche nach Heimat. Der Blick des Regisseurs bleibt nicht auf Pepe, sondern richtet ihn sich auch z.B. auf deutsche Safari-Touristen in Namibia, oder einen kolumbianischen Fischer und seine Frau, die sich endlos streiten.

  • Nelson Carlos De Los Santos Arias

    In seinen Filmen vermisst Nelson Carlos De Los Santos Arias latein-amerikanische Identitäten. Er kartographiert die Schichtungen der kolonialen und vorkolonialen Traditionen. Und erzählt die Geschichte und die Geschichten im Spannungsfeld von Fiktion und Realität. Er verlässt die Dominikanischen Republik, wo er geboren und aufgewachsen ist, um in Mexiko-Stadt Creative Writing und Medienkunst zu studieren. In Buenos Aires wendet er sich dem Film zu und in Edinburgh dann dem Experimentalfilm. In Los Angeles schliesslich schliesst er seine Ausbildung ab.

FABIAN ODER DER GANG VOR DIE HUNDE

Dominik Graf Deutschland 2021

FABIAN ODER DER GANG VOR DIE HUNDE

TO WHOM THE BIRDS FLY

Ivan Petrovic Schweiz 2023

TO WHOM THE BIRDS FLY

ARU SENDO NO HANASHI

Joe Odagiri Japan 2019

ARU SENDO NO HANASHI

DASHTE KHAMOUSH

Ahmat Bahrami Iran 2020

DASHTE KHAMOUSH

PATCHWORK

Raphaël Probst Schweiz 2021

PATCHWORK

REWIND & PLAY

Alain Gomis Frankreich, Deutschland 2022

REWIND & PLAY

HÜLLE

Andrea Crisci Schweiz 2021

HÜLLE

LA MAFIA NON È PIÙ QUELLA DI UNA VOLTA

Franco Maresco Italien 2019

LA MAFIA NON È PIÙ QUELLA DI UNA VOLTA