Malqueridas

  • Tana Gilbert
  • Deutschland, Chile
  • 2023

Ein Frauengefängnis in Santiago de Chile. Karina Sánchez, die dort eine mehr als sechsjährige Haftstraffe abgesessen hat, erzählt ihre Geschichte, die nicht nur Ihre ist, sondern die gemeinsame Geschichte von über zwanzig Frauen. Alle von ihnen sind Mütter. Mütter in Haft. Und die Geschichte des subjektiven Kollektivs ist mehr als die Summe der einzelnen und individuellen Geschichten, die einander überlagern und ähnlich sind. Es geht dabei nicht um Delikte, Schuld oder Strafe. Der Fokus liegt auf dem Kollektiven, dem Politischen und dem Anspruch auf Menschlichkeit. Die für den Film verwendeten Fotos und Videos, wurden von den Frauen selbst aufgenommen; heimlich, verboten und über einen Zeitraum von sechs Jahren. Tausende von Videos und tausende von Bildern sind so entstanden. Nur ein Teil von ihnen zeigt der Film. Er gibt Zeugnis eines Systems, das über Körper und Leben entscheidet.

  • Tana Gilbert

    Tana Gilbert studiert zuerst Philosophie, dann Dokumentarfilm an der Universität von Chile. Ihre bisherigen Kurzfilme werden auf nationalen und internationalen Festivals gezeigt und ausgezeichnet. Ihr Interesse gilt sozialen Fragen der Rolle der Frauen im post-diktatorischen Chile. Malqueridas ist ihr erster Langfilm. Tana lebt und arbeitet in Santiago de Chile.

ORLANDO, OR MY POLITICAL BIOGRAPHY

Paul B. Preciado Frankreich 2023

Award Icon
ORLANDO, OR MY POLITICAL BIOGRAPHY

ER SO SIE SO

Benjamin Heisenberg Schweiz 2022

Award Icon
ER SO SIE SO

GENTLE

Anna Eszter Nemes, László Csuja Ungarn, Deutschland 2021

GENTLE

AFTER

Anthony Lapia Frankreich 2023

AFTER

TOT ZIENS

Heddy Honigmann Niederlande 1995

TOT ZIENS

MISS MARX

Susanna Nicchiarelli Italien, Belgien 2020

MISS MARX

HERSENSCHIMMEN

Heddy Honigmann Niederlande, Kanada 1988

HERSENSCHIMMEN

LA MAFIA NON È PIÙ QUELLA DI UNA VOLTA

Franco Maresco Italien 2019

LA MAFIA NON È PIÙ QUELLA DI UNA VOLTA