Makino Takashis elektrische Magie

 

 

Die drei Werke dieser Hommage an den japanischen Künstler und Experimentalfilm-Zauberer Makino Takashi (geb. 1978) werden Bildrausch elektrifizieren. Objekte, Natur-

phänomene, Menschen und Städte ver-

schmelzen in seinen Arbeiten zu wahrhaft rauschhaften filmischen Exzessen, die aufgrund zigfacher Schichtung und Mehrfach-

belichtung vom konkreten Bild zum abstrakten Gemälde mutieren, die Leinwand manchmal zum Verschwinden bringen und den Betrachter in Bann ziehen. In langjähriger Zusammen-

arbeit mit Musikern und Musikerinnen wie Jim O’Rourke oder Inconsolable Ghost erschafft Makino Kunstwerke, die nicht nur visuell, sondern ebenso auditiv das mediale Verschwimmen von abstrakten und konkreten Bildern sinnlich erfahrbar machen. Makino fasziniert, dass das, was auf der Leinwand erscheint, mit der emotionalen Landschaft jedes einzelnen Betrachters kollidiert und ein völlig neues Bild im Kopf entstehen lässt. Was bereits für seinen ersten Film Eve (2002) gilt, über den er sagt: «Ich stelle Licht und Leben dar, das aus der Dunkelheit kommt, in einer Fusion von Animation und visueller Über-

lagerung.» Sein mehrfach ausgezeichnetes Meisterwerk On Generation and Corruption (2017) findet seinen Antrieb wiederum zwischen Hell und Dunkel und schöpft seinen Rhythmus aus den zyklischen Wiederholungen, die die Säulen des Lebens und der Zivilisation sind. Seine bislang letzte Arbeit Memento Stella (2018), die er an Bildrausch exklusiv und live vertonen wird, überwältigt aufs Neue mit unzähligen Bildern und Flächen, teils abstrakt, teils figurativ, die lange nachhallen, «auf dass wir nie vergessen, dass auch wir zwischen den Sternen wohnen». (bb)


Eve

Japan 2002
3 Min. Farbe. HD File. Ohne Dialog

 

On Generation and Corruption

Japan 2017
26 Min. Farbe. HD File. Ohne Dialog

 

Memento Stella

Japan, Hongkong 2018
60 Min. Farbe. DCP. Lat/E
Mit Live-Performance von Makino Takashi

 

 

2002-2018
89 Min. Farbe.

Regie: Makino Takashi

Buch: Makino Takashi


 

Specials
Bildrausch 2019