Artists Unplugged

Ein Mikrofon und eine Gitarre! Für einmal beeindrucken uns unsere Gäste nicht durch ihre filmischen Visionen sondern mit gekonnten Riffs und Timbre. Denn hinter so manchem Filmschaffenden versteckt sich auch eine echte Musiker-Seele. Das Line-Up eröffnet Nelson, der für Ammore e malavita Musik und Lyrics beisteuerte. Ein wahrer Cantautore mit neapolitanischem Schmelz. Brent Green, Animator schmerzlich verzauberter Welten, hat schon beim ersten Bildrausch das Publikum mit seiner musikalischen Live-Performance begeistert. Jetzt greift der Mann hinter A Brief Spark Bookended by Darkness wieder in die Saiten: Herzen klopfen in Büchsenstetoskopen und Tannenbäume werden zu Lichtern auf Kronleuchtern. Auch Lav Diaz betritt die Musikbühne der Bildrausch-Piazza. Der philippinische Regisseur und Gestalter des aktuellen Festivaltrailers kehrt damit zu seinen künstlerischen Ursprüngen zurück: Denn noch bevor er schrieb und Filme machte spielte er Gitarre und sang dazu. Vor gut 10 Jahren besann er sich auf diese erste Liebe und gründete mit seinen Regie-Kollegen Khavn de la Cruz und Raya Martin die Experimental-Rockband The Brockas.  Für Artists Unplugged wird er einige der Balladen aus Ang panahon ng halimaw (Season of the Devil) interpretieren  – im melancholischen Singer-Songwriter Sound der 70er Jahre.

 

|  zurück