Ang Panahon ng Halimaw
Season of the Devil

 

 

Am 22.9.1976 erliess Ferdinand Marcos das Präsidialdekret Nr. 1016, welches zur Gründ-

ung einer paramilitärischen Gruppierung namens Integrated Civilian Home Defense Forces (CHDF) führte. Diese Terrormiliz ermordete in der Folge Krankenschwestern wie Lorena, die sich um die Ärmsten unter den Bedürftigen bemühten, aber auch Dichter wie Hugo, die sich auf die Suche nach Ver-

schwundenen machten. Menschen, die ihren Worten Taten folgen liessen. Lorena und Hugo stehen im Zentrum von Bildrausch- 2017-Juror Lav Diaz’ Season of the Devil, einem weiteren Werk zur Geschichte und Gegenwart seiner Heimat, der er sich schon in u.a. Evolution of a Filipino Family (2004), From What Is Before (2014) und A Lullaby to the Sorrowful Mystery (2016) widmet. Allerdings noch nie so wie hier, nämlich: als komplett gesungenes Blankvers-

epos im Geiste Homers; das Singen, so die Idee dahinter, soll helfen, die Geschichte besser zu erinnern und einfacher zu tradieren. Season of the Devil ist mal Oper, mal Musical, mal Singspiel. Ein nur in Ansätzen vergleich-

bares Werk gab es noch nie in der Geschichte des Kinos. Und es gibt auch nur wenige, die ähnlich ergreifend, gewaltig, grosszügig und gütig sind. (om)

 

 

Philippinen 2018
234 Min. sw. DCP. Filipino/Tagalog/e

Regie: Lav Diaz

Buch: Lav Diaz

Kamera: Larry Manda

Schnitt: Lav Diaz

Musik: Lav Diaz

Mit: Piolo Pascual, Shaina Magdayao, Pinky Amador, Bituin Escalante


 

Internationaler Wettbewerb 2018 "Cutting Edge"

 

Sonntag 03.06.2018
15.00 Uhr

kult.kino atelier

In Anwesenheit von Lav Diaz