Love affair

 

 

In Love Affair, or the Case of the Missing Switchboard Operator (Ljubavni slucˇaj ili tragedija službenice P.T.T.) verliebt sich Ahmed, der ernste Kammerjäger, in die lebenslustige Telefonistin Isabelle. Als sich Isabelle nach längerer Abwesenheit Ahmeds als schwanger erweist und sein freudiges Heiratsangebot ausschlägt, ist das bittere Ende schon abzusehen. Makavejevs erster Essay in Sachen Geschichtssprengung: Die ohnehin schon von dräuenden Flash Forwards zerrupfte Erzählung von Sex und Tod wird mal sardonisch, mal ironisch kommentiert durch Momente aus Esfir Subs Der Fall des Hauses Romanov (1927) bzw. Dziga Vertovs Entuziazm (1930); einen Vortrag des Sexualwissenschaftlers Aleksandar Kostic ́ über heidnische Phallusrituale; eine (von Makavejev gefälschte) Dokumentation über Rattenvernichtung; einen Vortrag des Kriminologen Êivojin Aleksic ́ sowie ein pikantes Stück Erotica aus der guten, ganz, ganz alten Zeit.

 

 

Jugoslawien 1967
68 Min. sw. 35 mm. OV/e

Regie: Dušan Makavejev

Buch: Dušan Makavejev

Kamera: Aleksandar Petkovic

Schnitt: Katarina Stojanovic

Musik: Petar Bergamo

Mit: Eva Ras, Ruzica Sokic, Slobodan Aligrudic, Miodrag Andric-Moljac, Zivojin Pavlovic


 

Dušan Makavejev - Hommage
Bildrausch 2011