JAHR

 


Rund um Bildrausch

Die Kinobar öffnet jeweils eine halbe Stunde vor dem ersten Screening und bleibt bis um 2 Uhr offen (am Samstag bis 4 Uhr). Die lauschige Piazza vor dem Kino und die Festivallounge in der Werkstatt der Kunsthalle laden zum Verweilen und Diskutieren ein. Ab 21:00 sorgen DJs für anregende Bar-Atmosphäre (tanzen immer und ausdrücklich gestattet!). Am Donnerstag- und Samstagabend überrascht Bernd Brehmer vom Underdox-Festival mit Schmalfilm-Kuriositäten: Evening-Delight pur. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt: Indische Spezialitäten, Sandwiches und süsse und salzige Muffins gibt es den ganzen Tag an der Bar, abends ist der Grill mit den legendären Würsten von Pippo im Betrieb. Am besten schmeckt das natürlich alles kombiniert mit einem der vielen leckeren Bildrausch-Cocktails.

Für den grossen Hunger empfiehlt sich das benachbarte Restaurant Kunsthalle oder das tibits an der Stänzlergasse 4 – beide ganz in der Nähe.

 

     .

 


Feierliche Eröffnung des Filmfests

Den Auftakt zum Festival macht um 18.00 Uhr die Basler Menuettwerkstatt, die bekannt ist für barocke Tanz musik im Dreivierteltakt. Samuel Bornand (Querflöte) und Lucas Rössner (Fagott) begleiten den Begrüssungsumtrunk musikalisch auf der Piazza vor dem Stadtkino Basel – bei schlechtem Wetter in der Festivallounge.

Um 18:30 Uhr eröffnet Das Grosse Museum von Johannes Holzhausen den Internationalen Wettbewerb und damit auch das Festival. Anschliessend an die Filmvorführung und das Q&A lädt Bildrausch zum Apéro riche. Der zweite Spielfilm des Abends, Tree of Knowledge von Nils Malmros, beginnt um 22:00 Uhr.

Mittwoch 28.05.

18:00 bis 2:00

Stadtkino


 


 

DJs in der Festivalbar

Jeden Abend sorgen Live-DJs in der Festival-Lounge des Stadtkinos für anregende Bar-Atmosphäre. Am Eröffnungsabend freuen wir uns auf DJ Rocco Raul mit seinem fabelhaften Spaghetti-Surf!

Mittwoch 28.05.

ab 21:00

DJ Rocco Raul

Festivallounge


 

DJs in der Festivalbar

Für Bildrausch wechseln auch  heuer wieder Filmfachleute ins DJ-Fach. Zwei inzwischen schon wohlbekannte Herren sorgen am Donnerstag Abend für den eher relaxten Sound: DJ Jürgen Pohl (Edition Salzgeber, Filmverleih und Produktion) und DJ Bernd Brehmer (Filmfestival Underdox und Werkstattkino, München) – von Jazz über Rock'n'Roll zu Country und Reggae. Vielleicht auch noch ein bisschen Hildegard Knef. Anschliessend macht DJane Los Lobos, unsere Katalogsredakteurin, dem Festivalpublikum Tanzbeine.

Donnerstag 29.05.

ab 21:00

DJane Los Lobos

DJ Bernd Brehmer

DJ Jürgen Pohl

Festivallounge


 

SUPER-8-DIGESTIFS – Komprimierte Höhepunkte der Filmgeschichte

Psycho in 20 Minuten? Alien auf 120 Metern? Die Zehn Gebote stumm und schwarz-weiss? Ja, geht denn das? Und darf man das? Tatsächlich gäbe Hitchcocks Film einen beachtlichen Kurzfilm ab, vorausgesetzt, man kennt das Original nicht. Und DeMilles Monumentalschinken erfährt durch diese Transformation plötzlich quasi-avantgardistische Qualitäten. Die Viewers-Digest-Form grosser Kinoerfolge wurde in den 70er- und 80er-Jahren auf Super 8 und bis zu 150 Mark teuer für Ungeduldige angeboten. Die Schmalfilm-Bar nimmt Sie mit auf eine abenteuerliche und amüsante (Zeit-)Reise in die Prähistorie des Home-Entertainments, inklusive Ausflügen in die Hinterzimmer der Filmgeschichte!

Donnerstag 29.05.

22:00–23:00
Festivallounge

 

DJs in der Festivalbar

Für einmal nicht im Sääli zum goldenen Fass, sondern extra muros am Bildrausch: Die legendäre Singeli-Party mit Señor Scherben & Mista Mifume: 7''-SINGLES MITNEHMEN, AUFLEGEN UND ABTANZEN!

Freitag 30.05.

ab 21:30 Singeli-Party

Festivallounge


 

Fröhliche Tafelrunde

Sichtbares Zeichen für den Wunsch, Bildrausch als Ort der Begegnung und des Austauschs zu etablieren, ist auch dieses Jahr wieder das Filmemacheressen. Es findet nicht als separater, wenigen vorbehaltener Event in einem Restaurant statt, sondern bei schönem Wetter mitten im Hof an einer langen Tafel (bei schlechtem Wetter in der Festivallounge). Dass mehr Stühle am Tisch stehen als benötigt, ist kein Zufall: Zwar können wir nicht alle Festivalbesucher zum Essen und Trinken einladen, aber jeder ist herzlich eingeladen, sich dazuzusetzen, mit einem Glas Wein von der Bar, einer Kleinigkeit zum Essen, oder auch einfach so – zum Reden.

Samstag 30.05.

18:00–19:30

auf der Piazza vor dem Stadtkino (bei schönem Wetter), in der Festivallounge (bei schlechtem Wetter)

 

LES ANNÉES SCOPITONE Jukebox-Filme aus den 50er- & 60er-Jahren

Scopitones (1959 –1978), die direkten Vorläufer der Musikvideos, wurden in jukeboxähnlichen Geräten mit Monitor nach Einwurf einer Münze abgespielt. Sie standen meist in Bahnhöfen, Bars und anderen öffentlichen Plätzen. Besonders in Frankreich waren sie populär, aber auch in der BRD, in England, den USA und sogar in arabischen Ländern erfreuten sie sich grosser Beliebtheit. Gedreht wurde meist nur an einem einzigen Schauplatz, gelegentlich an Sets abgedrehter Spielfilme. In unserer Scopitone-Bar erle-ben Sie auf 16mm-Originalkopien u.a. Auftritte von Sylvie Vartan, Petula Clark, Dalida, Debbie Reynolds, Alice & Ellen Kessler. (bb) Kuratiert und moderiert von Bernd Brehmer.

Samstag 30.05.

22:00–23:15

Festivallounge

 

DJs in der Festivalbar

Wenn Petula Clark, Dalida und Bernd Brehmer nach der Scopitone-Show die Bühne verlassen, ist bei Bildrausch noch lange nicht Schluss. Wir freuen uns auf den unvergleichlichen DJ Tom Best mit Rock’n’Roll, Rhythm’n’Blues und Early Soul. Tanzen bis in den Morgen!

Samstag 30.05.

ab 23:15

DJ Tom Best

Festivallounge


 

Preisverleihung

Am Sonntagabend prämiert die internationale Jury (Joanna Hogg, Nanouk Leopold und Andreas Ungerböck) den besten Bildrausch-Film mit einer Preissumme von CHF 3000 und überreicht dem Sieger den Bildrausch-Ring der Filmkunst (Design: Christa Wegener). Im Anschluss lädt Bildrausch alle zu einem Apéro ein. Eintritt frei. 

Sonntag 01.06. 20:30 auf der Piazza vor dem Stadtkino, bei schlechtem Wetter in der Festivallounge

 

ABSCHLUSSPARTY MIT THE RAUNCHY RAWHIDE CHICKEN

Was als halbprivater Sammler-Stammtisch begann, hat sich in kürzester Zeit zu einem absolut kultigen Record Hop entwickelt. Nicht zwei, nicht drei – nein, zehn DJs legen in schwindelerregender Folge ihre 45er-Perlen auf. Was daraus entsteht, ist ein explosiver und äusserst ansteckender Partyvirus, welcher andere berühmte Profiteams wie Ocean’s Eleven oder das A-Team wie unmotivierte Spinatwachteln aussehen lässt!

Sonntag 01.06.

ab 21:30

Festivallounge