JAHR

 


STRICKLAND-TAANILA-SONIC-STATION

Seit 1999 betreibt Peter Strickland das Label «Peripheral Conserve» auf dem er anfänglich die Aufnahmen der eigenen Sonic Catering Band herausbrachte, später auch kunstvoll gestaltete LPs und Singles für anderer Musiker – etwa die brachial-experimentelle Musik der Bohman Brothers oder Wasp Boutique, eine wilde Kollision zwischen Art-Errorist und Zsolt Sőrés. Die Sonic-Station lädt zu einer Reise in Stricklands eigenwilliges musikalisches Universum und ist zudem eine Ausstellung der schönsten Covers des Labels. Auch Mika Taanila bringt Kurioses und Aufregendes für die Hör-Station: Was er im Jugendzimmer auf Kassette eingespielt hat, die wissen-schaftlichen Sound-Experimente seiner Post-Punk Band Swissair, und die Musik von Bands, die er auf dem Kassetten-Label Ihmesilmälasit Records heraus-brachte. Als Highlight sein neuster Streich Stimulus Progression: akustische Schnappschüsse aus der schönen, bunten Warenhauswelt.

 

zurück